Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


Unser Schneckengarten in Radio Antenne 1 am 17.06. gegen 16.20 Uhr.


Treffpunkt Hirschhaldenweg 22, Münsingen-Rietheim, zur Führung am Schneckengarten am 07.08.


Unterwegs mit dem SWR-Mobil in der Zeit vom 22.-27.08. im
SWR-Fernsehen (gegen 19.15 Uhr)


   

Grüß Gott und herzlich Willkommen bei „Albschneckler“

Die Schwäbische Alb und die angrenzenden Regionen sind unser Refugium.
Als Kulturlandschaftsführer möchten wir Ihnen gerne unsere Heimat (mir kennat ond wellat
manchmol au no schwäbisch schwätza) inmitten des Biosphärengebiets Schwäbisch Alb etwas
näher bringen. Auf unsere Art, so wie wir und die Menschen, die hier leben, sind: eigenwillig,
zuweilen stur,schaffig, wortkarg, aber schlagfertig. Doch immer herzlich, auch wenn’s auf den
ersten Blick anders aus sehen könnte. Bodenständig, aber immer aufgeschlossen mit Interesse
für Geschichte und Geschichten, Sagen, vielfältiger Kultur.
 

  Und geprägt von unserer „steinreichen“ 
  Landschaft: unvergleichlich, abwechslungs-
  reich und mit herbem Reiz. All dies und noch 
  ein klein bisschen mehr würden wir Ihnen 
  gerne  ohne Hektik zeigen. Zu jeder Jahreszeit 
  und immer wieder gerne. Und ganz besonders 
  stolz sind wir auf unseren arbeitsintensiven 
  Schneckengarten, in dem sich mehrere Tausend 
  Weinbergschnecken rundum wohlfühlen und auf 
  den schon mehrfach die Medien aufmerksam 
  wurden. Kommen Sie also einfach mit. 

  Wir freuen uns auf Sie.

  Rita und Walter Goller